Bank- und Kapitalmarktrecht

Herzlich willkommen beim Arbeitskreis Bank- und Kapitalmarktrecht im Berliner Anwaltsverein:

Sprecher des Arbeitskreises sind  RA Christian Kirchner, RA und Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht Dr. SvenTintemann und  RA Dr.Marc Liebscher, LL.M.

Der Arbeitskreis wurde am 10. Mai 2016 gegründet und soll zum gegenseitigen Austausch, zur Erweiterung des eigenen Netzwerks und zum Erwerb von Fachwissen dienen. Der AK Bank- und Kapitalmarktrecht lebt davon, dass interessierte Rechtanwältinnen und Rechtsanwälte sowie Fachanwältinnen und Fachanwälte sich zu den gemeinsamen Sitzungen einfinden, sich mich Wortbeiträgen beteiligen und auch davon dass immer wieder Kolleginnen und Kollegen freiwillig Vorträge aus ihrem Fachgebiet halten.

SITZUNGSTERMINE im Jahr 2017

  • 21. März 2017 

Thema: “Auskunfteien und Finanzdienstleister – branchenspezifische Anforderungen an den Datenschutz”

Referent: Dr. Stephan Gärtner

Ort: Inhaus GmbH, Klosterstraße 64, 10179 Berlin (Achtung – diesmal abweichender Sitzungsort)

Beginn: 19.00 Uhr

Finanzdienstleister und Auskunfteien sind eng miteinander verzahnt; die einen sind Teil der Wertschöpfungskette der jeweils anderen. Daher ist die Beratung dieser Unternehmen ein integraler Bestandteil des Bankrechts. Spiegelbildlich gilt dies auch für die Beratung von Kunden oder Betroffenen dieser Unternehmen.

Daher lohnt sich auch ein datenschutzrechtlicher Blick auf beide Branchen. Für bankrechtlich tätige Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte stellen sich hier viele Fragen, etwa: Welche technischen und organisatorischen Maßnahmen muss ein Finanzdienstleister ergreifen, um Daten zu schützen? Was ist ein Folgenabschätzungsverfahren iSd Artikel 35f. der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und wie führt man so etwas in diesen Branchen durch? Welche Ansprüche haben Kunden/Verbraucher, wenn dies fehlerhaft oder gar nicht geschieht? Erlaubt die DSGVO die Übermittlung von Negativeinträgen oder das sog. Scoring? Welche Rolle wird das ABDSG spielen?

Es wird schnell sehr deutlich, dass Datenschutz, Compliance und Kunden- und Verbraucherinteressen immer enger verzahnt sind, sodass bankrechtlich tätige Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte hier über profunde Kenntnisse verfügen müssen, um Finanzdienstleister, Auskunfteien und betroffene Kunden adäquat beraten zu können.

Der Referent Dr. Stephan Gärtner wird diese Fragen beleuchten und erste Ansätze für eine vertiefte Auseinandersetzung damit aufzeigen.

Der Referent hat zwischen 2008 und 2010 zu datenschutzrechtlichen Fragen an der Schnittstelle Finanzdienstleister/Auskunfteien promoviert und im Anschluss regelmäßig zu diesem Bereich publiziert. Ferner berät er seit mehreren Jahren Finanzdienstleister aus dem EU-Raum sowohl als Rechtsanwalt als auch als externer Datenschutzbeauftragter. Spiegelbildlich hat er zahlreiche Unternehmer und Verbraucher gegenüber Finanzdienstleistern und Auskunfteien vertreten. Aktuell ist er als Partner bei der auf Compliance-Fragen spezialisierten Kanzlei STANHOPE Partnerschaft von Rechtsanwälten in Berlin tätig.”

Die Veranstaltung findet gemeinsam mit dem Arbeitskreis IT-Recht statt.

 

  • 16. Mai 2017

Thema: “Durchsetzung von Ansprüchen aus Staatsanleihen nach Umschuldungsmaßnahmen – Problemübersicht und aktuelle Rechtsprechung”

Referent: Dr. Marc Liebscher, LL.M. (Washington, D.C.)

Zeit: 19.00-21.00Uhr

Ort: Inhaus GmbH, Klosterstraße 64, 10179 Berlin

 

  • 18. Juli 2017

Thema: n.n.

Referent:

Zeit: 19.00 – 21.00 Uhr

Ort: Inhaus GmbH, Klosterstraße 64, 10179 Berlin

 

Anmeldung und Kontakt unter: ak-kapitalmarkt[at] berliner-anwaltsverein.de

Ansprechpartnerin: Frau Cláudia Fernandes