Gemeinsame Veranstaltung am 21.03.2017 von AK Bank- und Kapitalmarktrecht und AK IT-Recht mit Dr. Stephan Gärtner zum Thema: Auskunfteien und Finanzdienstleister – branchenspezifische Anforderungen an den Datenschutz

Gemeinsame Sitzung des AK Bank- und Kapitalmarktrecht mit dem AK IT-Recht:

Thema: “Auskunfteien und Finanzdienstleister – branchenspezifische Anforderungen an den Datenschutz”

Referent: Dr. Stephan Gärtner

Ort: Inhaus GmbH, Klosterstraße 64, 10179 Berlin (Achtung – diesmal abweichender Sitzungsort)

Beginn: 19.00 Uhr

Finanzdienstleister und Auskunfteien sind eng miteinander verzahnt; die einen sind Teil der Wertschöpfungskette der jeweils anderen. Daher ist die Beratung dieser Unternehmen ein integraler Bestandteil des Bankrechts. Spiegelbildlich gilt dies auch für die Beratung von Kunden oder Betroffenen dieser Unternehmen.

Daher lohnt sich auch ein datenschutzrechtlicher Blick auf beide Branchen. Für bankrechtlich tätige Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte stellen sich hier viele Fragen, etwa: Welche technischen und organisatorischen Maßnahmen muss ein Finanzdienstleister ergreifen, um Daten zu schützen? Was ist ein Folgenabschätzungsverfahren iSd Artikel 35f. der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und wie führt man so etwas in diesen Branchen durch? Welche Ansprüche haben Kunden/Verbraucher, wenn dies fehlerhaft oder gar nicht geschieht? Erlaubt die DSGVO die Übermittlung von Negativeinträgen oder das sog. Scoring? Welche Rolle wird das ABDSG spielen?

Es wird schnell sehr deutlich, dass Datenschutz, Compliance und Kunden- und Verbraucherinteressen immer enger verzahnt sind, sodass bankrechtlich tätige Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte hier über profunde Kenntnisse verfügen müssen, um Finanzdienstleister, Auskunfteien und betroffene Kunden adäquat beraten zu können.

Der Referent Dr. Stephan Gärtner wird diese Fragen beleuchten und erste Ansätze für eine vertiefte Auseinandersetzung damit aufzeigen.

Der Referent hat zwischen 2008 und 2010 zu datenschutzrechtlichen Fragen an der Schnittstelle Finanzdienstleister/Auskunfteien promoviert und im Anschluss regelmäßig zu diesem Bereich publiziert. Ferner berät er seit mehreren Jahren Finanzdienstleister aus dem EU-Raum sowohl als Rechtsanwalt als auch als externer Datenschutzbeauftragter. Spiegelbildlich hat er zahlreiche Unternehmer und Verbraucher gegenüber Finanzdienstleistern und Auskunfteien vertreten. Aktuell ist er als Partner bei der auf Compliance-Fragen spezialisierten Kanzlei STANHOPE Partnerschaft von Rechtsanwälten in Berlin tätig.”

Wir freuen uns auf einen informativen Abend und den kollegialen und fachlichen Austausch mit Ihnen. Laden Sie gerne auch interessierte Kolleginnen und Kollegen ein.

Um Anmeldung an ak-kapitalmarkt@berliner-anwaltsverein.de wird freundlich gebeten.

Für die Teilnahme an der Veranstaltung wird Mitgliedern des BAV ein Fortbildungsnachweis für die FAO-Bescheinigung ausgestellt.

Für Rückfragen steht Ihnen als Ansprechpartnerin gerne Frau Claudia Fernandes unter der o.g. Emailadresse zur Verfügung.